FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

Wann bin Ich für eine Operation geeignet?

Geeignet für eine Operation sind Sie wenn ein Chirurg aus Holland Ihre Situation untersucht, bewertet, und Sie vollständig beraten hat. Der Chirurg untersucht zuerst eine Röntgenaufnahme Ihrer Knie oder Hüfte, bevor er mit Ihnen Ihren Fall bespricht. Beruhend auf den Informationen der Untersuchungen, klärt der Arzt Sie über die nächsten Schritte und Möglichkeiten auf.  Wird eine Operation empfohlen, bedeutet dies, dass ein chirurgischer Eingriff die beste Lösung für Sie wäre. Sowohl die Operation als auch die Rehabilitation können hier in Spanien durchgeführt werden. Ob Sie sich letztendlich für einen Eingriff entscheiden, liegt an Ihnen. Diese Entscheidung  hängt normalerweise davon ab wie viele Beschwerden und Schmerzen Sie durch die Osteoarthritis haben. Es ist sehr wichtig die Muskulatur um das Gelenk durch regelmässige Fitness wie z.B Fahrradfahren und Dehnübungen/Gymnastik geschmeidig und beweglich zu halten.

Wie lange werde Ich nach der OP Schmerzen haben?

Der postoperative Schmerz nimmt nach ein paar Tagen erheblich ab und die meisten Patienten erleben eine sofortige Schmerzlinderung der Osteoarthritis. Die intensiven Reha-Programme beginnen schon drei Tage nach der OP. Während der nächsten 3 Wochen lässt der Schmerz allmählich nach, wobei Ihnen Schmerzmittel verabreicht werden für eine optimale Bewältigung der Schmerzen. Nach der dreiwöchigen intensiven Reha werden Sie die meisten alltäglichen Aktivitäten schmerzfrei ausführen können.

Wann kann Ich wieder nach dem chirurgischen Eingriff autofahren?

Nach ca. sechs Wochen können Sie mühelos ohne Krücken gehen. Bis dahin haben Sie genügend Muskelkontrolle aufgebaut um schnell und angemessen reagieren zu können, so dass Sie möglicherweise imstande sind Auto zu fahren. Falls Sie an Ihrem linken Knie oder Ihrer Hüfte operiert wurden und ein Automatik-Auto besitzen, können Sie möglicherweise schon früher Autofahren.

Gibt es andere Möglichkeiten als eine Gelenkprothese?

Wenn Ihr Knie oder Ihre Hüfte vollkommen verschlissen sind, gibt es keine andere Möglichkeit. Wenn Ihre Gelenke nicht sehr abgenutzt oder beschädigt sind, können die Schmerzen mit Paracetamol (Schmerzmittel) oder anderen entzündungshemmenden Medikamenten behoben werden. Manchmal hilft eine Arthroskopie um das Gelenk zu säubern. Ein Schutzmittel wie ein Stützband (ein Metall- oder Plastik- Gerüst das Sie um das Knie binden können) verhindert unnatürliche Bewegungen und gewährleistet den Schutz des Knies.

Im Falle einer mittelmässigen Abnutzung des Kniegelenkes, kann man Hyaluronsäure in das Gelenk spritzen. Diese Flüssigkeit funktioniert wie ein Schmiermittel und kann deshalb den Schmerz für einen Zeitraum von ein paar Wochen bis zu einigen Monaten lindern. Dennoch ist die Wirksamkeit dieser Behandlung noch nicht ganz bestätigt.

Ist der Knorpel nur sehr leicht beschädigt (z.B nach einem Unfall), kann er durch Knorpel(?) das von Knorpelzellen gezüchtet wurde, behandelt und geheilt werden. Im Falle einer Beschädigung des ganzen Gelenkes, ist diese Methode noch keine Option.

Was passiert betreffend meiner Rehabilitation wenn Ich wieder in meiner heimat bin?

Wenn Sie die Reha bei uns abgeschlossen haben können Sie ohne Krücken laufen und viele Ihrer alltäglichen Aktivitäten normal durchführen. Es ist wichtig, dass Sie sich in Ihre heimat weiterhin von einem Physiotherapeuten behandeln lassen damit die Gesundheit Ihrer Gelenke aufrechterhalten bleibt. Deshalb ist es nützlich einen Physiotherapeuten in Ihrer Nähe zu finden und einen Termin mit ihm/ihr nach Ihrer Rückkehr zu vereinbaren. Das ermöglicht es uns, uns mit diesem Therapeuten in Verbindung zu setzen und Ihre Entwicklung mit ihm/ihr zu besprechen.